Nachdem sich Unternehmen mit dem Gedanken angefreundet haben, Content Marketing einzusetzen, kommt unweigerlich die Frage nach den Kosten von Content Marketing auf den Tisch! Ein Agentur-Chef hat in einem Artikel in der Zeitschrift Werben & Verkaufen einmal gesagt, dass er die Ausgaben auf mindestens 10 Prozent des Mediavolumens eines Unternehmens einschätzt. In diesem Zusammenhang nannte er sechsstellige Jahresbudgets als „enge Höschen“.

Wenn das der Wahrheit entsprechen würde, könnte wohl kaum ein Startup Content Marketing als Instrument einsetzen. Nichtsdestotrotz müssen mittelständische Unternehmen und Konzerne bedeutsame Summen in Content Marketing investieren, damit sie businessrelevante Erfolge erzielen.

Wie bereits in dem Artikel über zu besetzende Rollen beschrieben brauchen Sie einige Kompetenzen im Team, die Sie im Zweifelsfall neu einstellen oder über eine Agentur rekrutieren müssen. Daneben brauchen Sie eine digitale Infrastruktur, die Ihnen eine Messung und Optimierbarkeit überhaupt ermöglicht. Zuletzt müssen die Inhalte fortlaufend produziert werden. Diese Faktoren sind klare Kostentreiber.

Ein Rechenbeispiel aus der Praxis

Nehmen wir an, Sie möchten ein Blog, einen Facebook- und einen Twitterkanal bespielen. Dazu möchten Sie 2-3 Artikel pro Woche produzieren, die auch über die Social Media Kanäle verlängert werden. Gleichzeitig werden alle Content Prozesse gemessen und optimiert.

Für einen solchen Aufwand brauchen Sie ein Team von 3 Personen zzgl. externen Spezialautoren, die Sie für einzelne Beiträge bezahlen. Inklusive einer professionellen Software-Architektur müssen Sie mit laufenden monatlichen Kosten rechnen, die im fünfstelligen Bereich liegen. Die Einrichtung eines solchen Teams zuzüglich einer Content Strategie als Grundvoraussetzung ist mit mindestens 3 Monaten Zeit und einer vollen Arbeitskraft zu kalkulieren.

Es ist immer schwierig, Pauschalaussagen zu Kosten zu machen. Ich habe mir trotzdem mal die Mühe gemacht, eine Excel-Kalkulation zu erstellen, die dazu dienen soll, die einzelnen Kosten-Parameter von Content Marketing Projekten zu definieren und zu summieren.

Die Kalkulation, die Sie sich weiter unten herunterladen können, teilt sich in ein Input-Tabellenblatt, auf dem Sie Fragen zu Ihrem Content Marketing Projekt beantworten (Kreuzchen machen) sowie in ein Ergebnis-Tabellenblatt, dass Ihnen auf Basis Ihrer Inputwerte zeigt, wie hoch die Kosten des Projekts ungefähr liegen.

Bei den Inputs müssen Sie zunächst angeben, welche Kanäle bespielt werden sollen und ob die Kanäle bereits existieren oder erstmalig aufgesetzt werden müssen. Im zweiten Schritt geht es darum zu definieren, wie viel Content pro Monat produziert werden soll. Dazu wurden drei Szenarios ausgewählt, die sich an praktischen Fällen gezeigt haben.

Der Einsatz eines Tools wird erfragt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eigene Mitarbeiter vs. externen Mitarbeitern bzw. einer Agentur einzusetzen.

Hier können Sie das Dokument herunterladen.

[inbound_forms id=“84″ name=“Download Excel-Kosten-Kalkulation für Content Marketing“]

Written by Frank Mühlenbeck

Eine zweistellige Zahl an Unternehmensgründungen in drei Ländern, acht eigene Bücher über Digitales Marketing und zahlreiche Beratungsprojekte bei mittelständischen und großen Firmen machen Mühlenbeck zu einem gefragten Referenten und Experten für digitale Geschäftsmodelle. Er begleitet Unternehmen in der Digitalen Transformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.